Die Lobby für Kinder

19.09.2018

"Weltkindertag am 20.09.2018: Aktion für mehr Bildungsgerechtigkeit für ALLE Kinder!" 

Zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September 2018 macht der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) Erkelenz auf die unzureichende Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche in Deutschland mit einem Stand auf dem Marktplatz in Erkelenz aufmerksam.

Der Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen in Deutschland hängt maßgeblich von der sozialen Herkunft ab. Gegenwärtige Fördermaßnahmen wie das Bildungs- und Teilhabepaket können die Benachteiligung von Kindern und Jugendlichen aus Familien, die Sozialleistungen erhalten, nicht ausgleichen. Der wirkliche Bedarf ist mehr als doppelt so hoch. Studien belegen, dass Kinder aus einkommensschwachen Familien nicht an allen Bereichen der Bildung teilhaben können. Familien in höheren Einkommensgruppen investieren bis zu 3x so viel in die Bildung ihrer Kinder. Zudem ist nicht in allen Bundesländern echte Lernmittelfreiheit gegeben. „Bildung ist ein wichtiges Kinderrecht und sollte allen Kindern gleichermaßen zu Gute kommen. Wichtige Schulmaterialien wie Schulbücher und Übungshefte sollten Kindern und Jugendlichen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Hundert Euro aus dem Bildungs- und Teilhabepaket reichen hierfür einfach nicht aus, “ führt DKSB-Präsident Heinz Hilgers aus. Aus dem Alltag im DKSB-Erkelenz berichtet hierzu Michael Kutz: „Wir kriegen die unzureichende Bildungsgerechtigkeit in Erkelenz fast täglich zu spüren. Zu uns kommen Kinder, die zum Beispiel kein ausreichendes Schulmaterial haben.“


10.09.2018

"Pfadfinder und Kinderschutzbund zeigen Herz für Kinder und Jugendliche" 

Der Kinderschutzbund Erkelenz und die Pfadfinder Erkelenz setzen sich seit einigen Jahren in vielfacher Form für Kinder und Jugendliche in Erkelenz ein. Im Rahmen der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements sind die Pfadfinder Erkelenz und der Kinderschutzbund Erkelenz dieses Jahr Spendenpartner der dm-drogerie Märkte in Erkelenz und laden vom 14. bis 22. September ein, Herz zu zeigen.

Erkelenz, 10. September 2018. Millionen Menschen in Deutschland nehmen sich täglich Zeit, um sich innerhalb der Gesellschaft zu engagieren. Sowohl beim Kinderschutzbund als auch den Pfadfindern aus Erkelenz ist das gemeinsame Ziel diese Engagements das Wohlergehen der Kinder und Jugendlichen unserer Stadt. Ein gemeinsames Ziel, unterschiedliche Wege: „Wir betreiben seit 2006 in Erkelenz eine aktive Lobbyarbeit für Kinder“, erklärt Michael Kutz vom Kinderschutzbund Erkelenz. „Bei der pfadfinderischen Jugendarbeit setzen wir auf gemeinsame Fahrten, wöchentliche Gruppenstunden und soziales Engagement, um Kinder und Jugendliche in Selbstverantwortung, dem Umgang miteinander und dem Einsatz für sich und andere zu schulen“, erläutert Stephan Tobies aus dem Stammesvorstand der Pfadfinder Erkelenz. „Um dies zu realisieren, sind wir für jede Unterstützung dankbar. Daher freuen wir uns, mit dem Kinderschutzbund, Spendenpartner der dm-Aktion ‚Herz zeigen!’ zu sein.“

Bei der Aktion können Kunden und Interessierte in den Erkelenzer dm-Märkten in der Innenstadt (Pfadfinder) und im Gewerbegebiet (Kinderschutzbund) für diese Projekte und jeweils ein weiteres lokales Engagement abstimmen. Das Ergebnis der Abstimmung entscheidet über die jeweilige Spendensumme - jedoch wird keine der Organisationen leer ausgehen. „Es ist für uns eine tolle Gelegenheit unsere Arbeit zu präsentieren und in unseren Vorhaben unterstützt zu werden“, sagt Michael Kutz. „Wir hoffen, dass möglichst viele dm-Kunden ihre Stimme für die Kinder und Jugendarbeit in Erkelenz abgeben.“

„Herz zeigen!“ bei dm-drogerie markt

Menschen, die Herz zeigen und sich für andere in ihrem Umfeld einsetzen, sind unersetzlich und wertvoll für die Gesellschaft. Vom 14. September bis 22. September 2018, der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, ruft dm-drogerie markt in den dm-Märkten dazu auf, zwischen jeweils zwei lokal engagierten Spendenempfängern abzustimmen und sich so für eine lokale Organisation einzusetzen. Im Fokus der Aktion steht die Sichtbarmachung des vielfältigen gesellschaftlichen Engagements. Die insgesamt rund 3.800 lokalen Spendenempfänger, denen dm mit dieser Aktion eine Plattform gibt, stehen dabei beispielhaft für den Einsatz vieler Menschen und Organisationen in Deutschland.

Zu dm-drogerie markt

Sich in der Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zum Selbstverständnis von dm-drogerie markt. Für sein nachhaltiges Engagement erhielt das Unternehmen bereits den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und den Deutschen Kulturförderpreis. Wichtigster Baustein des bürgerschaftlichen Engagements sind unterstützende Aktivitäten für regionale und lokale Initiativen im Umfeld der dm-Märkte. Einen Einblick in die vielfältigen Nachhaltigkeitsaktivitäten in den unterschiedlichen Bereichen gibt es unter www.dm.de/engagement sowie in der Publikation „Jeder Einzelne zählt. Nachhaltigkeit bei dm“ unter www.dm.de/nachhaltigkeit-bei-dm (PDF-download 14,7 MB).

 

23.10.2017

"Der Kinderschutzbund Erkelenz e. V. sagt DANKE" 

Frau Reitzenstein bedachte uns auf eine völlig neue Art. Anlässlich Ihres Geburtstages verzichtete Sie auf Geschenke und bat Ihre Gäste um eine Spende zu Gunsten des Kinderschutzbundes Erkelenz e.V. . Auf diese Weise ist für uns die unglaubliche Summe von € 3.880,00 zusammengekommen.


Wir werden den Betrag für unsere Arbeit mit Kindern, deren Familien und für unsere Geschäftsstelle einsetzen. Auch an dieser Stelle noch einmal ein "Herzliches Dankeschön" an alle Spender, die diese unglaubliche Summe ermöglicht haben - und ein ganz besonderer Dank an Frau Reitzenstein.









29.03.2017

"PS-Zweckertrag - Spende der Kreissparkasse Heinsberg

Wenn wir Sie nicht hätten......
Jede Spende, ob klein oder groß, ob finanziell oder in Form einer Sachspende hat zur Realisierung unserer Angebote für die Kinder, Jugendlichen und Familien beigetragen. Wir danken der Kreissparkasse Heinsberg für die Berücksichtigung bei der diesjährigen Ausschüttung aus dem PS-Zweckertrag.

 















08.09.2016

"MENSCHEN STÄRKEN MENSCHEN" PATENSCHAFTPROGRAMM FÜR FLÜCHTLINGE  

Informationsveranstaltung am Weltkindertag
Wann: 20.09.2016 um 19.30 Uhr
Wo: In den Räumen des Kinderschutzbundes Aachenerstr. 26.

"Menschen stärken Menschen", unter diesem Motto steht ein neues Projekt, welches der Deutsche Kinderschutzbund Erkelenz e.V. mit Unterstützung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und finanziellen Mitteln der Bundesregierung in Erkelenz starten will.

Die Idee ist, Paten/Flüchtlingshelfer zu finden, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten. An diesem Projekt können auch Paten/Flüchtlingshelfer teilnehmen, die sich bereits engagieren. 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung: "Menschen stärken Menschen.pdf" 




10.07.2016

TIPPS ZUM SCHULJAHRESBEGINN  

Die Winnie-West-Busschule

Richtig Bus Fahren ist voll lässig!

Nach den Sommerferien ist es wieder soweit:

Schuljahresbeginn! Sowohl für Schüler als auch für Eltern eine spannende Zeit. Die west als Nahverkehrsunternehmen fährt täglich tausende Kinder und Jugendliche sicher zur Schule und wieder nach Hause. Wir wissen, dass gerade am Anfang eines Schuljahres alles noch neu und aufregend ist.

Im Rahmen der Verkehrserziehung bietet die west zusammen mit den Verkehrssicherheitsberatern der Kreispolizei Heinsberg seit vielen Jahren eine eigene Busschule. Das eigens erstellte Maskottchen „Winnie West“ hat bereits tausende Kinder durch die wichtigsten Verhaltensregeln im Umgang mit bzw. der Benutzung von Bussen im öffentlichen Verkehr geführt.

Die Schulung wird unterstützt durch einen speziellen „Leitfaden“. Er zeigt einerseits den Kindern anhand von altersgerechten Zeichnungen und erläuternden Texten die wichtigsten Verkehrssituationen und die entsprechenden Verhaltensweisen auf, andererseits werden den Eltern und Lehrern passende Hinweise geliefert, auf welche Situationen besonders zu achten ist.

Die wichtigsten Regeln auf einen Blick:  winnie_west_leitfaden.pdf

Sicher von A nach B. Welche Linie bringt mich nach.......?
Info-Flyer für Schüler und Eltern für den Bereich Erkelenz:  west_Info_Schueler_Eltern_ERKELENZ.pdf  

Weitere Informationen zum Thema "Winnie-West-Verkehrserziehung" finden Sie unter: 
http://www.west-verkehr.de




06.06.2016

VIERTES ERKELENZER MENSCHENKICKERTUNIER
Begegnung & Bewegung / Erkelenz hängt sich rein

Wann:    3. Juli 2016 / 10:00 bis 17:00 Uhr (begleitend zum 25. Niederrheinischen Radwandertag)

Wo:        Markt in Erkelenz

Schirmherr Bürgermeister Peter Jansen

  • Mannschaften mit je sechs Spielern
  • Startgebühr pro Mannschaft: 30 Euro
  • Startgebühr pro Jugendmannschaft (alle unter 15): 6 Euro

Anmeldungen an:   anmeldung-mk@kinderschutzbund-erkelenz.de oder
                                               anmeldung-menschenkicker@kinderschutzbund-erkelenz.de

 

Anmeldeschluss ist der 28. Juni 2016

Plakat Menschenkickertunier 2016
Menschenkickerturnier_2016.pdf (1.35MB)
Plakat Menschenkickertunier 2016
Menschenkickerturnier_2016.pdf (1.35MB)




14.09.2015

WELTKINDERTAG AM 20.09.2015
Willkommenskultur stärken

Zum Weltkindertag am 20. September setzt sich der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) Erkelenz für eine starke Willkommenskultur in Deutschland ein und organisiert ein großes Willkommensfest für Flücht-lingskinder und ihre Familien. U-Boot des Kinderschutzbundes vor Ort.

Weltweit sind fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Das Bundesinnenministerium rechnet damit, dass in diesem Jahr bis zu 800.000 Asylbewerber nach Deutschland kommen. Weltweit ist jeder zweite, in Deutschland mindestes jeder dritte Flüchtling ein Kind. Um die Willkommenskultur hierzulande zu stärken, organisiert der Deutsche Kinderschutzbund Erkelenz zum diesjährigen Weltkindertag ein Willkommensfest für Kinder und ihre Familien auf der Flucht.

 

Pressemitteilung Weltkindertag 20.09.2015
Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung zum Weltkindertag am 20.09.2015
PM Weltkindertag ergänzt FT.pdf (66.64KB)
Pressemitteilung Weltkindertag 20.09.2015
Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung zum Weltkindertag am 20.09.2015
PM Weltkindertag ergänzt FT.pdf (66.64KB)





21.08.2015 

ALLEINERZIEHEND, ABER NICHT ALLEIN

Mit diesem Motto sollen alleinerziehenden Müttern und Vätern in Erkelenz Hilfen und Unterstützungen angeboten werden. Gemeinsam wollen die Gleichstellungsbeauftragte und das Jugendamt der Stadt Erkelenz mit dem Kinderschutzbund möglichst umfassende Beratungsmöglichkeiten sowie Gesprächskreise anbieten.


Folgende Kurse starten im September:


Präventives Elterntraining jeden Dienstag ab dem 01.September 2015, 15:00 – 17:00 Uhr, Familienzentrum  Westpromenade 5, Erkelenz.

Flyer "Präventives Elterntraining für Alleinerziehende"
Elterntraining.pdf (178.63KB)
Flyer "Präventives Elterntraining für Alleinerziehende"
Elterntraining.pdf (178.63KB)



Offenes Treffen jeden 2. und 4. Samstag ab dem 12.September 2015, 15:00 – 17:00 Uhr, Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes, Aachener Str. 26, Erkelenz.

Flyer "Offenes Treffen"
Treffen_Alleinerziehende.pdf (868.54KB)
Flyer "Offenes Treffen"
Treffen_Alleinerziehende.pdf (868.54KB)





24.06.2015

TIPPS ZUM SCHULJAHRESBEGINN

Nach den Sommerferien ist es wieder soweit: Schuljahresbeginn! Für viele der Start in einer neuen Schule. Eine aufregende Zeit für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Eltern, solange bis man sich an das Neue gewöhnt hat.





20.03.2015

Neue Website für den Kinderschutzbund Erkelenz

Erkelenz. Es ist soweit. Der Deutsche Kinderschutzbund hat eine neue Website. Angepasst an den modernen Anforderungen und der einfachen Pflege, hat Diplom Designer Andreas Valiotis den Verein tatkräfig unterstützt.


Lange war es überfällig, dass die Website vom Kinderschutzbund in Erkelenz überholt werden musste. Die Seite wurde mit den Jahren immer unübersichtlicher für den User und die Pflege war sehr umständlich. So hat der Vorstand des DKSB Erkelenz entschieden, mit Andreas Valiotis eine maximal-effektive Lösung zu erarbeiten, die jedoch mit wenig Mitteln zu realisieren ist. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wenn man bedenkt, dass die Seite aus einem "Baukasten" für Websites entstanden ist und nicht viel Geld gekostet hat.


Die Verbindung zwischen DKSB und Andreas Valiotis entstand im Sommer 2014, im Zuge der Bauwagenaktion mit dem Rotaty Club Heinsberg. Hier war es Andreas Valiotis, der die ehrenamtliche Koordination der Graffiti-Aktion übernahm, und die Gestaltung des Wagens inspirierte und mit weiteren Sprühern umsetzte.

"Wir sind froh, dass wir nun eine neue und übersichtliche Homepage haben", so Michael Kutz, Vorsitzender des DKSB in Erkelenz. Und vielleicht wird jetzt auch mehr gespendet, weil das Spendenkonto nicht zu übersehen ist. www.kinderschutzbund-erkelenz.de



17.06.2014 

Mit dem Bauwagen zur Jugend

Erkelenz/Kreis Heinsberg (RP). 40 Jahre - der Rotary Club Heinsberg hat allen Grund zum Feiern. Das Clubjubiläum sollte nicht intern bleiben - 40 000 Euro stellen die Rotarier für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung. Jugendarbeit liegt ihnen besonders am Herzen.

Annegret Steingießer, Andrea Speder-Ostendorf und Michael Kutz vom Deutschen Kinderschutzbund in Erkelenz waren eigens nach Heinsberg gefahren, dort wartete eine große Überraschung. Vor der Stadthalle an
der Apfelstraße parkte ein großer Bauwagen, bunt bemalt, nagelneu.
Gottfried Classen, bisheriger Clubpräsident, brachte den passenden Schlüssel dazu mit. Innen drin ist eine Küche installiert, dazu gibt es Sitzbänke und Tische. Viel Platz eben. Den Bauwagen spendet der Club
für die aufsuchende Jugendarbeit im Kreis Heinsberg. Der Standort des Wagens soll Erkelenz sein. Die Akteure des Kinderschutzbundes verwalten und organisieren den Bauwagen. Gottfried Classen erklärte: "Informelle Treffen mit Gleichaltrigen außerhalb von Elternhaus, Vereinen und kommunalen Einrichtungen gehören für Kinder und Jugendliche zur Freizeitgestaltung. Zumeist ist es aber ein Problem, dass keine Räume zur Verfügung stehen und die jungen Leute auf die Straße ausweichen müssen." Mit dem neuen Bauwagen
wollen die Rotarier dort eine Möglichkeit schaffen. (...)


Ältere Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv

Pressemitteilung Weltkindertag 20.09.2015
Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung zum Weltkindertag 20.09.2015
PM Weltkindertag ergänzt FT.pdf (66.64KB)
Pressemitteilung Weltkindertag 20.09.2015
Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung zum Weltkindertag 20.09.2015
PM Weltkindertag ergänzt FT.pdf (66.64KB)